Der eigenen Wahrheit folgen

Letzte Woche war also mein Geburtstag. (Ein Stück Kuchen gefällig?)  Wieder bin ich ein Jahr älter und erfahrener geworden. So versuche ich es zu betrachten. Es gab eine Zeit, da hatte ich eine verdammte Angst vor dem Älterwerden. Jedes Jahr, das verstrich machte mich ängstlicher und führte mir vor Augen, was ich noch nicht erreicht hatte bzw. was ich noch gar nicht erreichen wollte.

In meinem Alter könnte man gut aus schon ans eigene Heim oder Kinder denken, schließlich ist die 30 mittlerweile näher, als die 20 und alles darüber wird als Risiko betrachtet. Andere in meinem Alter haben schon erfolgreich ihren Master absolviert und arbeiten wahrscheinlich schon einige Jahre in einem „Corporate Job“.

Die Angst ein Leben führen zu müssen, was sich nicht richtig anfühlt

Vor einiger Zeit noch, machten mir diese Gedanken wahnsinnigen Druck und kreierten in mir so eine enorme Angst, ein Leben führen zu „müssen“, was mir gar nicht (mehr) entspricht. Weiterlesen