Die rohe Karamellschnitte

Hallo meine Lieben,

das heutige Rezept habe ich schon vor einiger Zeit ausprobiert und festgehalten, als eine Freundin von mir zu Besuch war. Sie war damals auch gleich meine Testerin und befand die leckere Karamellschnitte ebenfalls für gut 🙂 Zugegeben von den Zutaten her ist diese Schnitte schon ziemlich advanced, da es ziemlich viel aussieht. Aber theoretisch kann man alle Zutaten ganz einfach bekommen. Die meisten sogar in ganz normalen Supermärkten. Zwei Zutaten (Kokosnussmehl und –mus) sind eventuell etwas schwieriger zu bekommen und man muss dafür wahrscheinlich in einen Bioladen gehen. Aber ich habe euch diese Zutaten auch verlinkt, denn ihr könnt diese auch ganz einfach online bestellen.

DSC_0012 (11) Weiterlesen

Hirsecreme mit Brombeeren (glutenfrei und vegan)

Hirsekolben! Nur was für Vögel?

Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich Hirse vorher noch nie wirklich gegessen.  Ich kannte Hirse als etwas, was wir unseren Vögeln zum abknabbern gegeben haben. Mein Vater liebte Papageien und Sittiche, weswegen vor einigen Jahren noch riesige Volieren in unserem Garten zu stehen hatten 😀 Aber was für Tiere gut ist, muss für uns doch nicht schlecht sein, oder? Ich bin irgendwann über ein Frühstücksrezept mit Hirse gestolpert…also habe ich recherchiert!

Hirse ist eines der mineralstoffreichsten Getreidearten, die es zu finden gibt. Sie liefert Fluor, Magnesium, Phosphor, Kalium und besonders viel Silizium (auch Kieselsäure genannt, was gut für Haut und Haar ist!)  sowie verhältnismäßig viel Eisen (da freut sich unser Blut). Es kann also viel das kleine Korn…auf jeden Fall mehr, als (gezuckerte) Cornflakes! Und dazu ist es sogar noch glutenfrei und somit sehr gut verträglich, besonders für diejenigen unter uns, die Gluten nicht vertragen. Wer mehr über das Superkorn Hirse erfahren möchte, schaut einfach hier. Ich habe mir nun einfach mal Hirse gekauft und etwas damit angestellt 🙂 Weiterlesen