fruehstueckskekse-clean-eating-2

Gastbeitrag: Körnige Frühstückskekse

by Julia von juliefeelsgood.de

Ich bin ein Frühstückstyp. Diese Mahlzeit ist die Wichtigste des Tages für mich. Seit ich vor einigen Jahren angefangen habe, mich nach Clean Eating zu ernähren, gab es (fast) keinen Morgen ohne mein geliebtes Oatmeal. Und so habe ich auch Julias Blog gefunden: Ihre tollen Instagram-Frühstücksbilder haben mich angesprochen und seit dem folge ich ihr und ihrem Blog.

Julia (übrigens sind wir Namensvetterinnen) nennt ihre Haferflockenschalen Porridge, ich nenne sie Oatmeal. Anfangs nannte ich sie auch Porridge, bis mein Mann meinte, er müsse dabei ständig an Goldlöckchen und die drei Bären denken (wer hat von meinem Tellerchen gegessen?). Seitdem heißt Porridge bei uns Oatmeal (Amerikanische Version für Porridge).

Während ich nicht ohne mein geliebtes Oatmeal aus dem Haus komme, ist mein Mann immer auf dem Sprung und freut sich, wenn er sein Frühstück „on the go“ mitnehmen kann. Das hat mich vor einer Weile auf die Idee gebracht, ihm einfach Kekse zu backen. „Kekse zum Frühstück?“ denkt ihr euch jetzt wahrscheinlich. Natürlich habe ich keine Zuckermonster gebacken, sondern darauf geachtet, gesunde und vollwertige Zutaten zu verwenden, um ihm viel Energie für den Tag mitzugeben. Weiterlesen

Herbstliches Buchweizen-Porridge2

Herbstliches Buchweizen-Porridge ohne Kochen (glutenfrei)

Hallo meine Lieben,

ich melde mich heute kurz und breche mal für einige Minuten aus dem Schreiben der Bachelor Arbeit aus. Vor ein paar Tagen hatte ich auf Instagram und Facebook ein Foto meines herbstlichen Buchweizen-Porridges gepostet und das stieß auf Begeisterung. Ihr wolltet das Rezept und hier kommt es.

Das schnelle Frühstückswunder

Herbstliches Buchweizen-Porridge3Buchweizen ist eine super Alternative für normales Porridge aus Haferflocken. Den es ist glutenfrei und somit auch für Personen geeignet, die darauf empfindlich reagieren. Ich habe schon mal ein leckeres warmes Rezept gepostet. Und es gab auch schon mal ein Buchweizen-Porridge ganz ohne Kochen bei mir. Heute ist es wieder eines, dass ganz fix geht und welches du nichts kochen musst, denn Buchweizen kochen dauert seine Zeit. Für dieses Rezept muss du lediglich am Abend vorher eine kleine Vorbereitung treffen, damit du am nächsten Morgen ganz schnell dein Frühstück zaubern kannst.

Buchweizen-Porridge – Das Rezept

Was du dazu brauchst:

  • 100g Buchweizen
  • 50g Walnüsse
  • 1 Birne
  • 1 Schuss Apfelsaft
  • 5 Tropfen Vanilleextrakt
  • 1 Prise Zimt

Herbstliches Buchweizen-Porridge1

Wie du es zubereitest:

Gebe die Nüsse und die Buchweizenkörner in jeweils seperate Schüsseln und fülle sie mit Wasser auf. Lasse sie dort über Nacht quellen.

Am nächsten Morgen, gießt du das Wasser ab und fängst Körner sowie Nüsse in einem Sieb auf. Spüle diese ab und lasse sie dann abtropfen. Gebe diese nun mit den restlichen Zutaten in deinen Mixer. Mixe alles gut durch und dann ist dein Frühstück auch schon fertig.

Du hast du schon etwas Obst im Porrdige drin, aber wenn du es -wie ich- extra fruchtig am frühen Morgen magst, kannst du dein Porridge noch z.B. Nektarinen und Blaubeeren toppen. Aber anderes Obst ist hier denkbar.

Ich hoffe, es schmeckt dir genauso gut wie mir. Ich bin auch neugierig, ob du nicht vielleicht eine andere Ideen für eine Buchweizen-Kreation hast. Lass es mich wissen und schreibe mir einen Kommentar.  xxJ

P.S. Du bist Blogger und magst mir bei meiner Bachelor Arbeit helfen? Ich habe eine Umfrage entwickelt, die sich an Blogger richtet. Ich bin für jede Unterstützung dankbar. Wenn du dabei sein möchtest, dann schreibe mir einfach eine Nachricht an der jogblog@yahoo.de

Bircher Müsli Rezept

Wir sprechen alle immer von Overnight Oats, aber eigentlich fing doch alles mit Bircher Müsli an. Den Begriff „Bircher Müsli“ kenne ich schon seit Ewigkeiten und so alt ist wahrscheinlich auch das Rezept. Erst seit einiger Zeit schwappte der Begriff „Overnight Oats“ zu uns herrüber und beschreibt einen neuen Frühstückstrend, der eigentlich schon lange auch bei uns vorhanden ist. Auch ich habe schon ein leckeres Rezept zu Overnight Oats veröffentlicht.

Bircher Müsli – Die „alten“ Overnight Oats

Bircher Müsli Weiterlesen

Crepes mit Spargel

Gesunde glutenfreie Kokos-Crêpes

Der Sommer hat nun endlich Einzug gehalten und was gibt es schöneres als draußen zu sitzen, sich zu sonnen und sich leicht und frei zu fühlen. Um das Gefühl auch beizubehalten, wollen wir natürlich auch nicht mehr so schwere Sachen essen, wie es vielleicht noch im Winter der Fall war.

Leider liegen die gewöhnlichen Teigspeisen meistens schwer im Magen. So geht es mir zu mindestens. Aber ich esse so etwas hin und wieder mal sehr gerne. Die etwas dünnere französische Variante des deutschen Eier- oder Pfannkuchen sind zwar etwas leichter, aber so ganz haben auch die mich nicht überzeugt. Deswegen habe ich mich auf die Suche nach einer noch leichteren Alternative begeben, welche zu dem noch „gesund“ ist. Herauskamen diese himmlischen Kokos-Crêpes. Weiterlesen

Bananen- Buchweizen-Porridge (glutenfrei, vegan)

 Manchmal wird es mir ja schon etwas langweilig bei meinem Frühstück. Oatmeal ist natürlich immer toll zu essen und man kann echt viel varieren mit der Milch, mal mit Zimt, mal mit Vanille und oben drauf gibt es wieso immer etwas anderes. Aber manchmal brauch ich einfach was anderes als Haferflocken und da hab ich jetzt Buchweizen für mich entdeckt.

Buchweizen, das Getreide, was keines ist

Buchweizen hat überhaupt nichts mit Getreide zu tun, obwohl man es dafür halten könnte. Wenn du also kein Gluten vertragen solltest, ist Buchweizen genau dein Ding! Es ist nämlich frei vom Klebereiweiß Gluten und somit sehr gut verträglich für jedermann. Buchweizen schmeckt leicht nussig, was es für unser morgenliches Porridge ideal macht. Allerdings braucht es etwas mehr Zeit bis es verzehrbereit ist. Aber das etwas längere Warten lohnt sich.

Buchweizen1 Weiterlesen

Cremiges Kokos-Porridge

 

Geht euch das auch immer so, ihr kauft eine Dose Kokosmilch, weil ihr maximal die Hälfte dafür für ein Rezept braucht, stellt sie angebrochen in den Kühlschrank und vergesst sie dann jämmerlich? Dann willkommen im Club! Bei mir schimmelt so eine angebrochene Kokosmilch gerne mal im Kühlschrank vor sich hin. Shame on me! Das muss geändert werden! Deshalb habe ich nicht lange gefackelt und einfach mal mein tägliches Oatmeal aufgepeppt. Mir wurde es auch ehrlich gesagt etwas langweilig in der Frühstücksschüssel *hust* und da kam mir die kleine Veränderung gerade recht. Ich reibe mir immer noch den Bauch, weil es so verdammt lecker war. Nom nom nom 🙂

Kokos-Porridge 2 Weiterlesen

Ich seh Grün, ich seh Matcha

Wusstest du, das du vielleicht einer der unzähligen Menschen bist, die sämtliche wertvollen Antioxidantien und Mineralien komplett den Abfluss runterspülen? Das scheint eigentlich unmöglich zu sein, wenn man an das Kochen von Tee denkt, aber genau das passiert, wenn du deinen Tee normaler Weise ziehen lässt.

Nur wenige Menschen wissen, dass die eigentlichen Vorzüge des grünen Tees im Teebeutel verbleiben (oder halt in den Teeblättern). Eigentlich müsste man die ganzen Blätter trinken (oder wohl eher essen), um alle Vorzüge des Tees zu nutzen und zu konsumieren. Aber bevor ihr jetzt anfangt die grünen nassen Blätter aus eurem Tee zu löffeln und fragwürdig versucht zu essen, lasst mich euch sagen, dass das dank Matcha viel leichter geht 😉

DSC_0012 Weiterlesen