Meine Erfahrung mit Original Bootcamp + Summer Special Gewinnspiel | Gewinne ein Freicamp

Dienstag 5:00 morgens in der Nähe von Berlin. Bei mir klingelt der Wecker. Schon ganze zwei Minuten. Ich habe ihn nicht gehört, denn ich schlafe mit Ear plagues. Seit neustem fliegen nämlich ein paar Flugzeuge über mein Haus. 5:02 höre ich ihn endlich, stelle ihn aus und bleibe „nur noch“ ein paar Minuten liegen. Dann geht alles ganz schnell: Aufstehen, Porridge Kochen, „Waschen“, schnell noch die letzten Sachen zusammenpacken und dann geht es auch schon los zum Original Bootcamp in Berlin Friedrichshain. Dies ist einer der vielen Treffpunkt, die Original Bootcamp in Berlin, aber auch in etlichen anderen Städten Deutschlands anbietet.

Kettle Bells - Equipment bei Original Bootcamp

Dort angekommen, kann ich schon mal das mir Bevorstehende an der Gruppe vor mir (es fangen tatsächlich welche um 6:30 an!) begutachten. Es sind relativ kleine Gruppen und was sofort auffällt: Alle werden durch den Trainer, der immer präsent ist, sowie durch die anderen Mitglieder an der Stange gehalten. Weiterlesen

Getestet: Garmin Forunner 620

Um ganz ehrlich zu sein bin ich kein großer Verfechter von all zu vielen Workout Gadgets. Alles muss heut zu Tage dokumentiert und verbessert werden, dabei verlernen meiner Meinung nach viele auf ihren eigenen Körper zu hören. Nichtsdestotrotz hauen auch mich die immer neuen und verbesserten Uhren, Tracker oder Apps um und ich bekomme das Gefühl: „Muss ich haben!“, dass habe ich euch ja bereits mit meinem ständigen Begleiter von FitBit gezeigt 😉

Jetzt habe ich mich auch an eine Laufuhr getraut

Jeder Läufer, der etwas von sich hält, braucht heut zu Tage eine Laufuhr. Das Gefühl bekomme ich zumindest. Bei mir ist das Laufen im vergangenen Jahr etwas eingeschlafen und ich habe meinen Fokus eher auf HIIT Workouts gelegt. Daher freute ich mich, dass ich die Garmin Forunner 620 testen durfte, weil ich eh wieder öfter in die Laufschuhe steigen wollte. Weiterlesen

Getestet: Urban Sports Club

Hallo meine Lieben,

Anfang dieser Woche hatte ich mich ja für ein Training zu Hause ausgesprochen. Das mache ich auch unheimlich gerne, aber ein paar Mal in der Woche überkommt mich die riesen Lust auch mit anderen zu trainieren bzw. rauszukommen. Dabei mag ich die riesen Fitnessketten eigentlich nicht so sehr. Ich mag es meistens kleiner und etwas persönlicher. In großen Fitnessstudios bin ich ja eher gemeinsam allein. Aber die ganzen kleinen Studios müssen sich natürlich finanzieren und können keinen Spotpreis, wie die großen Ketten, anbieten. Ich durfte vor kurzem schon Fitengo testen, die „eine Mitgliedschaft“ für viele verschiedene kleine Studios. Natürlich darf dieses Konzept nicht konkurrenzlos bleiben und deshalb hat sich noch eine andere Plattform aufgetan, die ähnlich ist, aber doch auch etwas anders. Weiterlesen

Sportbekleidung

Fitness von zu Hause aus

Wer kennt das nicht. Wir arbeiten viel, fahren den ganzen Tag hin und her zur Arbeit, Schule oder Uni und irgendwie möchte man noch etwas Sport reinquetschen. Doch, wer wie ich kein Fitnessstudio jeglicher Art unmittelbar vor der Haustür hat, der muss unglaublich lange Fahrtwege auf sich nehmen, um in Gemeinschaft (allein, wie das ja nun im Fitnessstudio vorkommt) Sport zu treiben. Das kann ganz schön stressig werden und man hat das Gefühl noch einen sportlichen Pflichttermin in den Tag quetschen zu müssen, denn der Sommer kommt ja ganz bestimmt, oder? Für mich ist es ziemlich leidlich nicht direkt in Berlin City zu wohnen. Dort reiht sich natürlich ein Studio an das nächste und Anwohner haben die Qual der Wahl, in welches Studio sie nun gehen. Bei mir gibt es…nun ja…nichts! Außer einen Wald und Felder und ein oder Zwei Yogastudios sowie ein paar Vereine, die Aerobic oder Zumba anbieten. Nichts gegen diese Optionen, aber die sind einfach nichts für mich. Ich gebe zu, dass ich es schon etwas anspruchsvoller mag, wenn es um mein Workout geht. In der Natur ist es super aber was, wenn es mal regnet, stürmt und schneit? Weiterlesen

5 Dinge, die du wissen solltest bevor du draußen Laufen gehst

Die ersten Sonnenstrahlen lassen sich wieder blicken, die Vögel zwitschern und nach und nach wird alles wieder etwas grüner. Da ist es nicht verwunderlich, dass so einige sich vom Laufband in die freie Natur trauen, hat man doch einen viel schöneren Ausblick. Aber mit dem Laufen draußen können sich auch Verletzungen einschleichen, Frustrationen breit machen oder Erwartungen nicht eintreffen. Geh auf Nummer sicher und mache das Beste aus deinen ersten Outdoor-Läufen, mit meinen Tipps für’s Laufen an der frischen Luft. Weiterlesen

Buchvorstellung – Die F-AS-T Formel

Heute möchte ich euch das Buch „Die F-AS-T Formel – Was erfolgreiche Sportler anders machen“ vorstellen und habe somit eine kleine Rezension verfasst.

Zuallererst sei gleich vorweg gesagt, dass das Buch sehr leistungsorientiert ist. Es geht vor allem darum, wie man mit der richtigen Ernährung und Vorbereitung im Sport seine Leistung steigern kann und stellt die neusten Erkenntnisse aus dem „Hause“ Feil dar.
F-AS-T steht dabei für:

Fettstoffwechsel

Allgemeine Stabilität

Top-Leistung im Wettkampf Weiterlesen

KrassFit Challenge – Ich war dabei!

Heute möchte ich euch von meinem Wochenende berichten. Ehrlich gesagt von einem Event der ganz besonderen Art. Im September erreichte mich eine Mail mit den Worten:

Da du auf deinem Blog schreibst, dass du immer gern Neues probierst, dachten wir, dass Du genau die Richtige für eine KrassFit Challenge bist

Höre ich da Challenge? Hardcore Hindernisläufe? OMG!!! Da kann ich doch nicht „Nein“ sagen! Das ist genau mein Ding 🙂 Einfach so nen bisschen Laufen kann doch jeder 😛 Aber über Hindernisse rüber zu springen, zu klettern oder durch irgendwas unten durch zu robben und dabei auch noch richtig schön dreckig werden, dass macht nicht jeder mit. Für mich genau die richtige Herausforderung.

10504815_746328785404595_1488720893969596539_o

Was genau ist also die KrassFit Challenge?

Die KrassFit Challenge ist ein Extrem-Hindernislauf, wo es nicht nur um Ausdauer, sondern auch um Kraft, das Team und die eigene Willensstärke geht. Eine Challenge bei welcher man an seine Grenzen stoßen wird, körperlich sowie auch mental, denn bei manchen Hindernissen muss man sich schon etwas überwinden. Doch für mich gilt: Geht nicht, gibt’s nicht! Es wird wenigstens probiert. Und dabei das Beste gegeben. Denn hier meine goldene Regel:

Your mind will quit a thousand times before your body will. Stay strong! Weiterlesen