Get ready for summer | Bench Workout

Ich war ganz begeistert von dem Wetter am vergangenen Osterwochenende. Die ersten Sonnenstrahlen habe ich in vollen Zügen genossen. Der Sommer lässt jetzt nicht mehr lange auf sich warten und Stück für Stück zeigen wir wieder mehr Haut. Noch haben wir aber den ganzen Frühling, um uns wieder fit für den Sommer -und den Strand- zu machen. Die perfekte Bikini-Figur gibt es natürlich nicht und sollte auch nicht das ultimative Ziel sein. Jede von uns ist schön, so wie sie ist. Aber machen wir uns nichts vor: Etwas straffer möchten wir uns schon fühlen, damit wir ganz selbstbewusst den Sommer genießen können.

Das kleine Bisschen an Straffheit bekommen wir aber leider nicht alleine vom Laufen. Muskeln bringen unseren Körper schon eher in „schönere“ Formen. Mehr über das Thema warum Frauen Krafttraining machen sollten, kannst du in einem etwas älteren Artikel hier und hier durchlesen. Weiterlesen

Laufen im Wald 2

Besser Laufen mit der CurrexSole Teil 2 + Gewinnspiel

Vor einigen Tagen habe ich euch die CurrexSole vorgestellt. Mir hat sie schon sehr geholfen meinen schmerzenden Knien beim Laufen entgegenzuwirken. Doch nun gibt es drei Sorten der Run Pro und gerade, wenn man sie im Internet kaufen möchte, steht man erst mal etwas ratlos da. Low, medium oder high Profile? Wer sich nicht im Fachhandel beraten lassen kann, findet hier die richtige Anleitung.

Zum Glück hat Currex da eine kleine Hilfe entwickelt mit der ihr ganz einfach herausfinden könnt, welche Sohle die richtige für euch ist. Ihr müsst nur herausfinden, wie euer Fußabdruck aussieht, welche Beinstellung ihr habe und natürlich eure Schuhgröße. Denn jeder Körper ist anders und selten funktioniert der Kröper so einwandfrei, wie im Lehrbuch. Das fängt schon bei den Füßen an.

Schuhe sind toll, doch…

Weiterlesen

Meine Erfahrung mit Original Bootcamp + Summer Special Gewinnspiel | Gewinne ein Freicamp

Dienstag 5:00 morgens in der Nähe von Berlin. Bei mir klingelt der Wecker. Schon ganze zwei Minuten. Ich habe ihn nicht gehört, denn ich schlafe mit Ear plagues. Seit neustem fliegen nämlich ein paar Flugzeuge über mein Haus. 5:02 höre ich ihn endlich, stelle ihn aus und bleibe „nur noch“ ein paar Minuten liegen. Dann geht alles ganz schnell: Aufstehen, Porridge Kochen, „Waschen“, schnell noch die letzten Sachen zusammenpacken und dann geht es auch schon los zum Original Bootcamp in Berlin Friedrichshain. Dies ist einer der vielen Treffpunkt, die Original Bootcamp in Berlin, aber auch in etlichen anderen Städten Deutschlands anbietet.

Kettle Bells - Equipment bei Original Bootcamp

Dort angekommen, kann ich schon mal das mir Bevorstehende an der Gruppe vor mir (es fangen tatsächlich welche um 6:30 an!) begutachten. Es sind relativ kleine Gruppen und was sofort auffällt: Alle werden durch den Trainer, der immer präsent ist, sowie durch die anderen Mitglieder an der Stange gehalten. Weiterlesen

Getestet: Urban Sports Club

Hallo meine Lieben,

Anfang dieser Woche hatte ich mich ja für ein Training zu Hause ausgesprochen. Das mache ich auch unheimlich gerne, aber ein paar Mal in der Woche überkommt mich die riesen Lust auch mit anderen zu trainieren bzw. rauszukommen. Dabei mag ich die riesen Fitnessketten eigentlich nicht so sehr. Ich mag es meistens kleiner und etwas persönlicher. In großen Fitnessstudios bin ich ja eher gemeinsam allein. Aber die ganzen kleinen Studios müssen sich natürlich finanzieren und können keinen Spotpreis, wie die großen Ketten, anbieten. Ich durfte vor kurzem schon Fitengo testen, die „eine Mitgliedschaft“ für viele verschiedene kleine Studios. Natürlich darf dieses Konzept nicht konkurrenzlos bleiben und deshalb hat sich noch eine andere Plattform aufgetan, die ähnlich ist, aber doch auch etwas anders. Weiterlesen

Alle Berliner aufgepasst: Fit und entspannt ins neue Jahr mit Fitengo

Endlich bin ich wieder zurück. Endlich habe ich wieder Internet. Endlich kann ich euch wieder mit wissenswerten Infos rund um das Thema Fitness und Ernährung versorgen 😉 Lass das Jahr 2015 beginnen…mit etwas Entspannung für alle Berliner Yogis oder die gerne mal eine(r) werden wollen. Es gibt ja gefühlte hundert verschiedene Yogaarten und dementsprechend gibt es auch gleich doppelt so viele Studios in Berlin. Wie soll man denn aus der Fülle des Angebots das richtige finden, was auch wirklich zu einem passt.

Zum Glück gibt es Fitengo!

DSC_0079

Die Plattform „Fitengo“ bietet in Korporation mit vielen verschiedenen Yoga- und Pilatesstudios, Kurse an bzw. ihr könnt Yoga- oder Pilateskurse in Berlin ganz bequem und einfach von Zuhause aus buchen und bezahlen. Dort erhaltet ihr auch die Möglichkeit mehr über die verschiedenen Arten von Yoga herauszufinden. Beschäftigt sich die Yogapraxis eher mit der Atmung, oder werden bestimmte Posen über mehrere Minuten gehalten? Jedes Studio hat zu jedem Kurs eine sehr gute Beschreibung zu dem jeweiligen Kurs angegeben. Das ist super. So kann man schon mal genauer schauen und weiß worauf man sich einlässt. Wie oft bin ich schon in eine Stunde gegangen und dachte „Ne, also das ist jetzt nichts für mich. Ich wollte doch weniger ‚hiervon’, aber mehr ‚davon’“. Aber das hat man vorher halt nie so wirklich erlesen können. Bei Fitengo geht das schon eher, weil auch jeder Lehrer eine andere Methode des Unterrichtens hat. Weiterlesen

Neue Ziele

Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Es ist viel passiert und ich musste mich etwas umstellen, da ich ein Praktikum angefangen habe und allgemein war vieles nicht ganz einfach für mich.

Die Umstellung von Studium aufs Arbeiten viel mir sehr schwer. Allerdings habe mich nach drei Monaten endlich daran gewöhnt und ich weiß, wie ich mit meinem Arbeitstag umgehen muss, damit ich noch genug Zeit für mich und meine Freizeitaktivitäten habe. Ich habe teilweise meine Motivation verloren Sport zu treiben. Allerdings merke ich dann immer schnell, dass meine Stimmung extrem absinkt. Mit Sport geht es mir einfach besser. Deswegen hatte ich mir ein Ziel gesetzt. Ich habe mich im Winter für den AVON Frauenlauf in Berlin angemeldet. Dies sollte meine Motivation sein wenigstens wieder Laufen zu gehen. Allerdings kam der richtige Motivationskick erst nachdem ich krank geworden bin. Zirka 4 Wochen hat es mich umgehauen und in der Zeit konnte ich so gut wie keinen Sport machen. Ich habe es gemerkt. Sport macht stark und das auch mental. Wenn ich also kein Sport mache, bin ich seelisch und mental schwächer. Ich bin leichter angreifbar und nach den letzten (teilweise schweren) Monaten auch schnell mal am Boden zerstört über nichts und wieder nichts. Deswegen widme ich mich wieder mehr dem Sport. Ich liebe das Laufen. Es gibt mir ein Gefühl von Freiheit und lässt die Gedanken verblassen, die mich doch zu oft quälen. Weiterlesen

Wie man das Laufen (wieder) lieben lernt & ein Joggingoutfit, was gar nicht mal so teuer ist

Ich habe es eigentlich immer geliebt, das Laufen. Ich konnte es kaum erwarten meine Laufschuhe anzuziehen. Doch seit einiger Zeit mangelt es mir an Motivation überhaupt raus zu gehen. Hab ich mich dann mal in meine Laufschuhe gequält, überkommt mich beim Laufen schnell das Gefühl, dass das alles viel zu anstrengend ist und ich am liebsten auf der Stelle stehen bleiben möchte. Dabei habe ich doch dieses neue Accessoire; meine Sportuhr von Nike, welche per GPS meine zurückgelegten Kilometer und die Zeit festhält. Weiterlesen