Ode ans Walken

gesponsert von Jeff Green

Wir wollen fit sein, schlank und gesund. Wir wissen mittlerweile, dass uns die Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining dem etwas näher bringt. Krafttraining wird glücklicher Weise von immer mehr Frauen betrieben. Yay! Doch, wenn es um Ausdauersport geht, machen sich viele ganz schön fertig. Denn sie denken, sie müssten Rennen. Laufen. Joggen. Und damit kommt der Druck. So viele hassen Joggen. Das bekomme ich sehr oft zu hören. Doch ist es so toll für unseren Körper, dass wir uns einfach rennend durch den Park quälen. Schließlich wollen wir uns das nächste Stück Sahnetorte doch verdienen. Oder wir tun es aus schlechtem Gewissen, um die Sahnetorte unbedingt im Sprint wieder abzuschütteln.

JG_Ausblick genießen

Zum Glück gibt es ja mittlerweile genug Geräte im Fitnessstudio, die unsere Ausdauer trainieren. Wäre das auf der Stelle treten nicht so verdammt langweilig. Zum Glück gibt’s ja nen Fernseher…im Gerät. Bingo! Lieben tun wir es aber trotzdem nicht. Da ist eben dieser Druck es doch tun zu müssen. Weiterlesen

Neuseeland mit anschließender Demotivation

Es ist schon wieder lang her, dass ich mich das letzte Mal gemeldet habe. Aber nach meiner wunderbaren Neuseelandreise ging die Motivation verloren irgendwas für die Uni zu machen oder hier zu schreiben. Ich weiß nicht genau warum. Vielleicht ist es , weil ich hier in Australien rund um die Uhr von Leuten umgeben bin und ich erst einmal Zeit brauchte, um meine Balance wiederzufinden. Aber so richtig bin ich noch nicht dort angekommen. Die Motivation hält sich wirklich bei allem in Grenzen. Ich hab das Wohnheim so satt. Ständig ist es laut und man kann nicht aus dem Zimmer gehen ohne irgendjemanden über den Weg zu laufen. Das ist auf die Dauer sehr anstrengend. Besonders für mich. Ich brauche sehr viel Zeit für mich. Also ist meine einzige Motivation so oft wie möglich dort rauszukommen. Vorzugsweise alleine. Ich geh jeden Tag alleine in den Park oder mache Sport. Das sind die Momente die den Tag besser machen. Weiterlesen

One weekend in Sydney

IMG_0845Letztes Wochenende war es endlich so weit. Die erste Reise innerhalbs Australiens stand an. Ziel war Sydney. Ganze vier Tage konnte ich die Stadt mit zwei Freunde  genießen:

Freitag

Angekommen in Sydney erwartete uns ein mehr oder weniger dreckiges Zimmer bzw. ganzes Hostel. Ich habe gleich beschlossen lieber nicht genau hinzusehen, denn aus Erfahrung weiß ich, dass  man sich innerhalb weniger Tage an alles gewöhnen kann und alles nur noch halb so schlimm aussieht, wenn man die Kontaktlinsen draußen lässt 😉 Außerdem hält man sich eh nur zum Schlafen dort auf. Weiterlesen

Melbourne: Stats der Woche 12. August – 18. August

Montag Ruhetag
Dienstag BODYPUMP 60 Min
Mittwoch Ruhetag
Donnerstag Ruhetag
Freitag Gym (35min Cardio + Rücken- und Bauchtraining) 60 Min
Samstag Schwimmen 50 Min
Sonntag Ruhetag

Diese Woche habe ich an mehreren Tagen etwas ausgesetzt, weil meine Erkältung es erforderte. Am Dienstag habe ich vielleicht auch etwas übertrieben, als ich zum Bodypump gegangen bin, aber ich hatte es satt alleine in meinem Zimmer zu hocken. Ich wollte was neues ausprobieren und unter Leute kommen. Für alle die Bodypump nicht kennen, hier ein Video: Weiterlesen