Themenwoche Fett: Keine Angst vor Fett!

FETT. Wie geht es dir, wenn du dieses Wort liest? Was denkst du? Wandern deine Gedanken auch so schnell zur Negativ-Schublade und wollen das Wort darin verfrachten?

Du verbindest damit nicht nur Öle, Butter oder fettiges Fleisch, sondern denkst auch gleich an das Fett, was sich gern um deine Hüften schmiegt? Versuchst deshalb vielleicht sogar krampfhaft das „böse Fett“ zu meiden, denn wenn du kein Fett isst, dann kann sich das ja wohl auch nicht auf deinen Hüften absetzten, oder?

Doch ist deine Angst wirklich begründet? Muss du wirklich versuchen unter allen Umständen so wenig Fett, wie möglich, zu dir zu nehmen? Oder braucht dein Körper das Fett sogar und ihm haftet ganz ohne Grund das negative Image an? Weiterlesen

Klassischer Liegestütz & Liegestützvarianten

In meinem letzten Workout Post habe ich dir meine fünf besten Übungen für deine Arme und Schultern gezeigt. Eine Übung davon, waren Liegestütz. Richtig gemacht, sorgen Liegestütz für einen definierten hinteren Oberarm (sprich Trizeps). Also für uns Frauen sehr gut, denn wer hat schon Lust auf diese fiesen kleinen Winkeärmchen?

Doch sind Liegestütz für uns Frauen besonders schwer. Das liegt daran, dass wir im Gegensatz zu Männern, nicht so ausgeprägt starke Muskeln im Oberkörper haben. Dafür sind meist unsere Beine stärker. So gleicht sich das aus.

Wollen wir aber Liegestütz richtig machen, damit wir das in unserm Trizeps spüren, müssen wir die engen Liegestütz machen, dabei ganz schön was beachten und natürlich fallen uns diese dann noch besonders schwer. Deswegen beschreibe ich dir heute, wie du einen Liegestütz richtig machst und zeige ein paar einfachere Alternativen zum klassischen Liegestütz, damit du trotzdem deine hinteren Oberarme trainieren kannst. Denn seien wir mal ehrlich, manchmal lässt unser Technik echt zu Wünschen übrig, oder? Weiterlesen

Women's Health Camp

Die Zeichen des Körper verstehen lernen | Mein Weg der Selbstheilung

Wie in einen meiner letzten Post angekündigt (Gibt es die eine wahre Ernährung?) nehme ich euch mit auf meine Reise zu einem gesünderen und glücklicheren Leben. Aus gesundheitlichen Gründen habe ich mich viel mit unserer Ernährung auseinandergesetzt. Ich hatte PCO, schon immer Hautprobleme (seit der Pubertät) und mir ging es mental oft schlecht, war schlapp, müde und zu wenig zu begeistern.

Ich war es leid

Weiterlesen

Die 5 besten Arm- und Schulterübungen ohne Equipment

 

Man hat nicht immer irgendwelches Equipment zu Hause liegen, was man zum Sport verwenden kann. Wenn man auf Reisen ist hat man erst recht kein Schnickedöns parat. Meist hat man auf dem Hotelzimmer noch nicht mal 2 Wasserflaschen, die man als Hantel umfunktionieren könnte.

Um deine Arme und Schultern zu trainieren brauchst du aber nicht unbedingt irgendein Equipment! Es gibt einige tolle Übungen, für die du lediglich etwas freien Platz auf dem Boden und dein eigenes Körpergewicht benötigst. Meist sind die Ideen für solche Übungen aber begrenzt. Deswegen habe ich dir heute fünf der besten Arm- und Schulterübungen herausgesucht, für die du garantiert kein Zubehör brauchst. (Noch nicht mal einen Stuhl!) Weiterlesen

Gibt es die eine wahre Ernährung? | Meine Erkenntnis und mein neuer Lebensweg

Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr intensiv mit dem Thema Ernährung. Das ist nichts Neues, interessiere ich mich doch schon sehr lange für gesunde Ernährung.

Clean Eating war meine Sparte. Doch litt ich an gesundheitlichen Problemen (PCO, unreine Haut, Unwohlsein) und musste feststellen, dass das Konzept „Clean Eating“ für mich nicht ausreichte.

Die eine wahre Ernährung gibt es nicht!

Fruit Berry Collage

Mittlerweile muss ich auch zugeben, dass ich nicht mehr mit allen „Regeln“ des Clean Eating einhergehe. Das soll nicht bedeutet, dass Clean Eating schlecht ist. Auf keinen Fall! Nur glaube ich, dass Ernährung etwas Individuelles ist. Jeder Körper ist anders und hat andere Bedürfnisse! Weiterlesen

Gewinnspiel| Veganer „Joghurt“| Buch Review|| Amelia Freer – Glow

Ernährungsweisen und Diäten gibt es mittlerweile ja zur Genüge. Nicht immer ist es einfach bei der Flut an widersprüchlichen Informationen, einen kühlen Kopf zu bewahren und das richtige für sich herauszufiltern.

Amelia Freer ist Ernährungstherapeutin in London (mit eigener Praxis) und hat schon einige Stars auf ihrem Weg zu einer gesunden Ernährung begleitet. Ihr Wissen, sowie ihre therapeutische Vorgehensweise möchte sie nun auch uns in ihrem Buch (zu kaufen hier) nahebringen. Dies versucht sie in zehn Kapiteln mit reichlich Informationen und nützlichen Tipps. Weiterlesen

Women's Health Camp 2016

Meine Erfahrung im Women’s Health Camp

Anfang Mai wurde ich von Womens’ Health und Fabletics zum ersten Women’s Health Camp unter der Sonne Spaniens eingeladen.

Das Camp besteht schon mehrere Jahre für die Herren, doch auch Frauen wollen sportlich aktive Ferien in der Sonne verbringen. Deswegen wurde in diesem Jahr das erste Women’s Health Camp realisiert.

Eigentlich bin ich überhaupt kein großer Fan von organisierten Reisen in Hotels mit Vollpension und überfüllten Buffet, aber ich habe mich auf dieses Abendteuer eingelassen und bereue es nicht. Weiterlesen