Get ready for summer | Bench Workout

Ich war ganz begeistert von dem Wetter am vergangenen Osterwochenende. Die ersten Sonnenstrahlen habe ich in vollen Zügen genossen. Der Sommer lässt jetzt nicht mehr lange auf sich warten und Stück für Stück zeigen wir wieder mehr Haut. Noch haben wir aber den ganzen Frühling, um uns wieder fit für den Sommer -und den Strand- zu machen. Die perfekte Bikini-Figur gibt es natürlich nicht und sollte auch nicht das ultimative Ziel sein. Jede von uns ist schön, so wie sie ist. Aber machen wir uns nichts vor: Etwas straffer möchten wir uns schon fühlen, damit wir ganz selbstbewusst den Sommer genießen können.

Das kleine Bisschen an Straffheit bekommen wir aber leider nicht alleine vom Laufen. Muskeln bringen unseren Körper schon eher in „schönere“ Formen. Mehr über das Thema warum Frauen Krafttraining machen sollten, kannst du in einem etwas älteren Artikel hier und hier durchlesen.

Push Up1

Viele wissen nur leider nicht so richtig, welche Übungen sie am besten in ihrem Training integrieren können. Auch mir fehlt manchmal die Lust mir ein Workout zusammenzustellen. Dann hole ich mir meist Inspiration von anderen, die mir kleine vorgefertigte Workouts liefern.

Heute bekommt ihr so ein Workout von mir

Wechselsprung1

Das kleine Ganzkörper-Training könnt ihr super draußen an der frischen Luft machen, denn es ist ein „Bench Workout“. Alles, was ihr dazu braucht ist eine x-beliebige Parkbank. Das wars! Super, um es in eure Laufrunde einzubauen. Dabei einfach den Weg so planen, dass ihr definitiv an einer Bank vorbeikommt, kurz stoppen, Workout machen und dann weiter (oder wieder nach Hause) laufen.

Ich war für mein Workout übrigens im Gleis-Dreiecks-Park in Berlin. Dort gibt es etliche Möglichkeiten sein Bench Workout zu absolvieren.

Das Workout

3 Runden á

50 Jumping Jacks

15 Push ups

50 Wechselsprünge (25 pro Bein)

20 Crunches

15 Jumping Squats

  1. Jumping Jacks an der Bank

Stütze dich mit den Händen an der Bankkante ab. Deine Arme sind gestreckt. Von den Füßen bis zur Kopfkrone ist dein Körper eine Diagonale. Start emit geschlossenen Beinen und springe mit den Füßen außeinander und wieder zusammen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  1. Push ups an der Bank

Gleiche Ausgansposition, wie oben. Stelle aber deine Füße etwa hüftbreit auseinander. Beuge nun die Arme und senke die Brust Richtung Bank.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für Forgeschrittene:

Platziere die Füße auf der Bank und stelle deine Hände am Boden auf. Nun sind deine Beine erhöht und deine Liegestütze werden schwieriger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  1. Wechselsprünge

Start mit dem rechten Fuß auf der Parkbank. Stoße dich mit dem linken Fuß vom Boden ab und Wechsel deine Beine im Sprung. Dein linker Fuß berührt nun die Parkbank. Übe diese Übung schnell und dynamisch aus. Aber Vorsicht, die Parkbank sollte nicht zu hoch sein!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  1. Crunches

Setze dich relativ weit vorn auf die Bank und platziere deine Hände hinter deinem Rücken auf der Bank. Winkel deine Beine an und ziehe die Knie Richtung Brust. Strecke nun die Beine diagonal nach vorn aus und ziehe anschließen die Knie wieder zur Brust.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  1. Jumping Squats

Starte in einem hüftweiten Stand vor der Bank. Hole Schwung und springe mit beiden Füßen gleichzeitig vom Boden ab. Lange nun ganz leise mit beiden Füßen auf der Bank und gehe dabei in die Knie. Richte dich auf und laufe mit jeden Fuß einzeln wieder von der Bank. Wiederhole das 15 Mal.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das waren die Übungen. Wiederhole die Übungen insgesamt drei Mal und du hast ein super Ganzkörper-Workout.

Ich werde übrigens öfters nach genau diesem Outfit gefragt. Das Oberteil ist von Bildschirmfoto 2016-03-29 um 13.09.59Lululemon. Die Tight von Nike. Das sind meine absoluten Lieblingsteile, aber das sind zwei sehr teure Marken. Ich habe ein ähnliches Outfit (komplett) bei Fabletics entdeckt. Das Outfit ATHENA kommt mit einem enganliegenden Long Sleeve (Ich liebe die Farbe korallrot) und einer Capri (etwas Bein kann man im Frühling schon man in die frische Luft lassen). Die Schuhe sind von Brooks Running und super bequem.

Jetzt seid aber ihr dran! Wir gefällt euch das Workout? Werdet ihr es in eure nächste Laufrunde integrieren? Ich bin ganz gespannt auf euer Feedback.

Es folgt übrigens bald auch noch ein zweites Bench Workout. Schaut also bald wieder rein. Xx Julia

5 Gedanken zu “Get ready for summer | Bench Workout

  1. H. Lahme schreibt:

    Vielen Dank für deinen tollen Artikel. Diese Übungen sind einfach super. Vor allem weil man Sie beim täglichen Laufen immer wieder machen kann. Man findet ja immer irgendwo eine Bank oder Treppen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s