Header_Buchweizen

Buchenweizen Porridge ohne Kochen

Ich brauche euch sicherlich nicht erzählen, dass Frühstück meine liebste Mahlzeit am Tag ist. Das habt ihr sicherlich auch so schon mitbekommen. Poste ich doch auf Instagram unendlich viele Fotos von meinem Porridge, dekoriert mit viel Obst und meiner liebsten Nussbutter.

Titelbild Buchweizen Porridge

Nun habe ich in letzter Zeit etwas rumexperimentiert. Denn es kann ja nicht sein, dass ich Tag ein, Tag aus das Selbe esse. Deswegen veranstalte ich in den kommenden Wochen und Monaten eine kleine Frühstücksreihe. Ein paar Rezepte sind schon festgehalten und könnten heute schon veröffentlicht werden…aber immer mit der Ruhe. Sie werden kommen. Immer Stück für Stück. Heute starten wir mit einen Porridge, was ganz losgelöst von Haferflocken ist. Ihr kennt vielleicht schon mein Bananen-Buchweizen-Porridge!? Buchweizen ist ein super Korn und ihr könnt alles darüber in meinem vergangenen Post nachlesen. Ich esse es immer wieder mal sehr gerne. Doch dauert das Kochen etwas länger, als bei normalen Haferflocken. Die Zeit hat man allerdings ziemlich oft am frühen Morgen nicht. Deswegen dachte ich mir, dass eine schnellere Variante gefunden werden muss. Diese habe ich auf einigen englischen Seiten gefunden und habe mich inspirieren lassen.

BUCHWEIZEN PORRIDGE GANZ OHNE KOCHEN

Buchweizen Porridge

Buchweizen kann man nämlich genauso gut über Nacht einlegen und quellen lassen. Das kann man am Abend vorher ganz schnell erledigen. Am nächsten Morgen muss man dann nur noch das Wasser abgießen und den gequollenen Buchweizen mit den anderen Zutaten in den Mixer geben. Das war es dann eigentlich auch fast schon. Es geht super schnell, schmeckt richtig gut und ist wirklich sehr bekömmlich. Bei meinem herkömmlichen Haferbrei kann es schon mal vorkommen, dass ich es im Magen spüre. Es füllt wirklich sehr gut, aber Sport wäre danach nicht sofort drin. Ich finde, dass das bei Buchweizen anders ist. Es ist viel leichter, obwohl ich nicht unbedingt weniger gegessen habe. Buchweizen gibt mir also Energie, ohne zu belasten. Das sollte ihr unbedingt mal ausprobieren.

Buchweizen gibt es übrigens bei DM oder im Bio-Laden. Ansonsten kann man es auch ganz bequem und günstig bei Amazon bestellen. Ich verwende in diesem Rezept auch Mandelmus. Mandelmus ist immer recht teuer, wenn man es im Reformhaus kaufen möchte. Und so ein Glas hält -zumindest bei mir- auch nicht sehr lang. Hier kann ich euch nur die Produkte von MyProtein empfehlen. Da kann man Mandelmus in einer großen Abpackung kaufen und dann ist es auch noch sehr günstig, im Vergleich zu den kleineren Gläsern. Ich habe mein Mandelmus von Protein Projekt. Die liefern super schnell.

Das Rezept

Zutaten_Buchweizen

Zutaten:

  • 90g Buchweizen (über Nacht in Wasser eingelegt)
  • 1 EL Chia Samen
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 mittelgroße Banane
  • 50 bis 75ml Mandelmilch (eine andere Milch geht auch)
  • Beeren zum Dekorieren

Zubereitung:
Über Nacht die Buchweizenkörner in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Morgen in einem Sieb abgießen und nochmals gründlich spülen. Anschließend den Buchweizen sowie alle anderen Zutaten (außer die Beeren) in den Mixer geben und für ca. 1 Minute gut mischen. Es entsteht eine wunderbar breiige Masse, die du dann in eine Schüssel oder so wie ich in ein Glas geben kannst. Danach noch mit ein paar Beeren garnieren und schon ist es fertig.

Wie gefällt euch dieses Rezept? Was ist euer liebstes Frühstücksrezept und was würdet ihr euch in den nächsten Teilen von mir wünschen? Lasst es mich wissen. Ich nehme mir alle eure Kommentare zu Herzen. xxJ

Header_Buchweizen

10 Gedanken zu “Buchenweizen Porridge ohne Kochen

  1. a wayfarer schreibt:

    Das hört sich ja super an! Ich esse auch gerade die ganze Zeit Haferflocken zum Frühstück. Schmecken zwar immer noch, aber Abwechslung wäre auch mal gut. Probiere ich auf jeden Fall mal aus! Bin schon gespannt auf deine weiteren Ideen 🙂 Ist auch was mit Dinkel dabei?
    💙 Ella

  2. Daphne schreibt:

    Hi Julia,
    Ich esse morgens fast immer Haferflocken mit (Soja) Milch und Früchten. Ich finde deine Idee echt super und habe sie gleich ausprobiert 😉 Etwas Abwechslung tut doch auch mal ganz gut 🙂
    LG, Daphne ♥

  3. Kim schreibt:

    Hey du! Ich bin auch ein toooootaler Frühstücksmensch. Du kannst dir garnicht vorstellen wie schrecklich mein Tag ist, wenn ich nicht vernünftig frühstücken kann. Ich liebe dieses rezept einfach klasse für den Morgen:) Auch gerade bei meinem Job als physiotherapeutin ist gesunde Ernährung sehr wichtig! Liebe Grüße Kim

  4. Julia schreibt:

    ich kochte gerade Buchweizen und stellte fest, dass das Wasser so rötlich trüb wurde.
    dieses kippte ich dann ab. und zum Frühstück gab es gekochten Buchweizen mit einem Esslöffel Honig aus dem Dorf, Topping: Brennesselsamen.
    mit gekeimten Buchweizen probiere ich mich dann auch mal aus..
    toller Blog!

    • juliajogs schreibt:

      Das sich das Wasser verfärbt ist meist nicht wirklich schlimm. Man sollte die Körner vorher abspülen, um eventuellen Schmutz abzuwaschen. Bei mir gab es heute übrigens auch gekochten Buchweizen.

      Lieben Gruß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s