Buchvorstellung – Die F-AS-T Formel

Heute möchte ich euch das Buch „Die F-AS-T Formel – Was erfolgreiche Sportler anders machen“ vorstellen und habe somit eine kleine Rezension verfasst.

Zuallererst sei gleich vorweg gesagt, dass das Buch sehr leistungsorientiert ist. Es geht vor allem darum, wie man mit der richtigen Ernährung und Vorbereitung im Sport seine Leistung steigern kann und stellt die neusten Erkenntnisse aus dem „Hause“ Feil dar.
F-AS-T steht dabei für:

Fettstoffwechsel

Allgemeine Stabilität

Top-Leistung im Wettkampf

Das Buch ist für alle Leistungssportler, aber auch ambitionierte Freizeitsportler geeignet, welche ihre persönliche Bestzeit verbessern wollen. Ein großer Teil des Buches ist allerdings für den Wettkampf ausgelegt und gibt eine klare Sichtweise auf die Wettkampfvorbereitung, -durchführung und Regeneration –immer auf Leistungssteigerung bedacht.

 Doch hat das Buch auch einiges für den Ottonormalverbraucher parat. Die ersten 50 Seiten beschäftigen sich ausführlich mit der Ernährung und im speziellen mit dem Fettstoffwechsel. Hier kann auch jeder Nicht-Leistungssportler einiges mitnehmen, stelle ich doch immer wieder fest, dass besonders beim Thema (gesunde) Ernährung viele verunsichert sind. In der F-AS-T Formel findet man alles kurz, knackig und einfach erklärt, so dass es jeder verstehen kann. Sehr ausführlich wird hier auf das Thema Kohlenhydrate eingegangen, sowie auf die Optimierung des Fettstoffwechsels. Das finde ich sehr positiv, denn wer möchte nicht effektiver Fett verbrennen? 😉

Fraglich finde ich allerdings die Vorschläge zu Nahrungsergänzungsmitteln (wie diverse Vitamine). Ich bin der Meinung, dass man mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung seinen täglichen Bedarf sehr gut abdecken kann. Das mag bei leistungsorientierten Sportlern anders aussehen und durchaus sinnvoll sein. Glücklicher Weise findet man auch immer wieder Listen und Tabellen, in welchen dargestellt wird in welchen Lebensmitteln man welche Vitaminen und Mineralstoffe findet und für was unser Körper diese benötigt. Großer Pluspunkt, weiß man doch oft nicht, was man nun essen muss, um seinen Körper optimal zu versorgen.

DSC_0058

Der mittlere Teil ist eher auf leistungsorientierte Sportler zugeschnitten. Hier wird auf die Wettkampfvorbereitung eingegangen sowie auf die Verpflegung während des Wettkampfs und auf die Regeneration.

Der letzte Teil wiederum ist sehr interessant. Auch für den Hobby-Sportler. Hier wird die F-AS-T Formel in der Praxis vorgestellt, mit Rezeptideen und sehr gute Übungen für das sogenannte Faszientraining. Ich bin ein riesen Fan vom Faszientraining mit dem Foam Roller, kann man gezielt Muskelgewebe „entkleben“ bzw. lockern und die Regenration fördern. Mir hilft das Faszientraining enorm, wenn ich mal schwere Beine habe. Danach läuft es sich, wie auf Wolken –federleicht und schmerzfrei 🙂 Meiner Meinung nach sollte jeder einen Foam Roller besitzen. Eine sehr gute Investition.

DSC_0064  Alles im allem ist dieses Buch zu empfehlen, auch wenn man nicht gleich beim Marathon ganz Vorne mitrennen will oder überhaupt an den Start gehen möchte. Es bringt einem das Thema der gesunde Ernährung näher, die auch für Nicht-Leistungssportler sehr nützlich sein kann. Es wird gezielt auf die Fettverbrennung eingegangen und sehr einfach und handlich erklärt, wie jeder diesen optimieren kann. Außerdem erklärt wird das Faszientraining erklärt, ein Trend der erst langsam zu uns rüberschwappt. Dieses Buch ist definitiv zukunftsweisend, sollte aber trotz allem immer etwas kritisch in der Anwendung betrachtet werden.

xJ

Ein Gedanke zu “Buchvorstellung – Die F-AS-T Formel

  1. grraefinzahl schreibt:

    ohne witz, ich hab schon so oft vor dem buch gestanden und überlegt, es zu kaufen – jetzt kommt es definitiv auf die wunschliste 😀
    wird zeit, dass die laufbibel gesellschaft kriegt 😉
    danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s