Juicy Smoothie Tuesday: Green is the new Black

Grüne Smoothie sind voll im Trend, aber bisher haben nur wenige das Gemüse zum Trinken für sich entdeckt. Dabei ist der „Hulk“ unter den Smoothies wirklich ziemlich gesund. Das sogenannte „Grünzeug“ in den Smoothies sind die vitalstoffreichsten Lebensmittel auf unserem Planeten und liefern jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Mit einem grünen Smoothie erhalten wir also einen Vitalstoffcocktail, welcher unser Immunsystem boostet, sowie unserer Leber und unserem Darm bei der Reinigung und Entgiftung hilft…um nur einige positive Effekte zu nennen. Zu dem sind Smoothies super schnell zubereitet und mit einem Schwung haben wir unzählige Vitamine und andere gesunde Nährstoffe zu uns genommen. Ein weiteres Plus ist, dass das Gemüse in Smoothies nicht erhitzt wird. Durch das Kochen von Gemüse und Co. gehen sehr viele Vitamine verloren. Im kalten Smoothie jedoch bleiben alle Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Wem das alles nichts ist, kann sich auch langsam an den „Grünen“ heranwagen, in dem man am Anfang mehr Obst als Gemüse im Smoothie verwendet. Dieses Verhältnis kann man mit der Zeit zu Gunsten des Gemüses verändern.

DSC_0075

Zutaten für 2 Personen:

  • 1/2 kleine Ananas
  • 1 Gurke
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Zitrone
  • 2 Selleriestangen
  • 1 daumengroßen Ingwerstück
  • 2 handvoll frischen Spinat
  • ca. 1 Tasse Kokosnusswasser (je nach gewünschter Konsistenz)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange mixen bis alles gut vermengt ist und der Smootie eine angenehme Konsistenz hat. Das Kokosnusswasser kann je nach Bedarf variiert werden.

Zugegeben, wenn man sich die Zutatenliste so anschaut und noch nie einen grünen Smoothie probiert hat, scheint es doch ziemlich gewöhnungsbedürftig. Seit wann trinkt man schon Spinat, Zucchini und Co.? Aber ich muss sagen, dass ich es doch sehr lecker finde und vor allem die Gurke und das Kokosnusswasser machen den Smoothie im Sommer zu einem wahren Erfrischungssnack.

Apropos Kokosnusswasser 😉 „Coconut Water“ ist derzeit ziemlich angesagt. Es bietet eine leckere Alternative zu puren Wasser und hat einen leicht süßlich-nussigen Geschmack. Ich verwende gern das Kokosnusswasser von Vita Coco in meinen Smoothies. Kokosnusswasser ist kalorienarm und fettfrei und sollte nicht mit Kokosnussmilch verwechselt werden. Kokosnusswasser ist die natürliche Flüssigkeit, welche in den jungen grünen Kokosnüssen steckt. Es enthält natürliche Elektrolyte wie Kalium, welche dem Körper helfen die muskuläre Leistungsfähigkeit zu optimieren. Kokosnusswasser tut also unserem Körper gut und hilft dabei viele Stoffwechselprozesse zu regulieren.

Habt eine schöne und vor allem vitalstoffreiche Woche 🙂 xoxo

2 Gedanken zu “Juicy Smoothie Tuesday: Green is the new Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s