Ein Saft am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Wake up callHeute zeige ich euch ein super Rezept für einen wirklich leckeren Saft. Ich nenne ihn „Wake up Call“. Klar es sieht nicht wirklich wie ein Saft aus, denn er ist immerhin grün. Säfte sind nicht grün! Denkt ihr 😉 Saft ist viel mehr, als was ihr im in Tetrapack im Supermarkt kaufen könnt –zumal die eh meist unnötig gesüßt sind. Warum also nicht einen leckeren Saft selbst zubereiten? So habt ihr die Kontrolle darüber, was drinsteckt! Und einen Saft selbst zuzubereiten bedeutet mehr als nur irgendwelches Obst in einen Mixer zu schmeißen und ihn dann mühsam runterzubekommen. Nein, es kann so lecker und dazu noch nahrhaft sein. Denkt nur an all die gesunden Nährstoffe die ihr mit einem Glas selbstgemachten Saft bekommt.

Zutaten Wake up call

Was ihr dazu braucht:

½ Avocado
1/3 Tasse Spinat
1 Tasse frische Ananas (geschnitten)
1/3 Tasse Mango (geschnitten)
1Tl Zitronensaft

Das gebt ihr einfach alles in einen Mixer und mixt das alles schön durch. Wer sich mit der Avocado nicht anfreunden kann, kann es auch mit einer Banane versuchen. Die macht den Saft genauso schön cremig –vielleicht ist der Saft auch eher ein grüner Smoothie? Und keine Angst! Die tropischen Früchte werden euch den Spinat gar nicht schmecken lassen. Der Spinat gibt nur die wunderbare Farbe und Unmengen von wichtigen Nährstoffen. Also ich liebe diesen Wake up Call am Morgen 🙂

Ein Gedanke zu “Ein Saft am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s