Winterlicher Rote Bete Salat mit Spinat und Schafskäse

Winterlicher SalatIch muss zugeben, dass ich im Winter Salate nicht bevorzuge. Im Winter darf es ruhig etwas Warmes sein! Dieser Salat hat es mir jedoch angetan. Es macht sogar Spaß ihn anzuschauen 😀 Ich habe rote Bete nie wirklich gemocht, doch Geschmäcker ändern sich und nun liebe ich dieses Gemüse beinahe. Vor einigen Wochen habe ich das erste Mal Rote Bete selbst gekocht –sie wie üblich vakuumverpackt und vorgegart zu kaufen erschien mir langweilig, geht aber zur Not auch 😉 Aber Achtung sie färbt gewaltig! Besser keine weißen Klamotten anziehen bzw. seine Sachen gut schützen. So auch die Hände…wer hat kann Einweghandschuhe beim Schneiden der Rote Bete tragen. Aber hier nun das Rezept:

Zutaten für 2 Portionen:

2 mittlere Knollen Rote Bete
2 Handvoll Spinat (frische Blätter)
1 Apfel
75g Schafskäse
etwas Zitronensaft
Öl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Beten waschen und in einem Topf mit Wasser bedeckt kochen, bis sie weich sind. Je nach Dicke der Knollen dauert das 20-30 Minuten. Danach das Wasser abgießen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Apfel waschen und in Würfel schneiden (das Kerngehäuse natürlich entfernen). Die Apfelwürfel in eine Salatschüssel geben und mit Zitronensaft übergießen, damit sie sich nicht bräunlich verfärben. Die Rote Bete ebenfalls in die Schüssel geben. Mit Öl und den Gewürzen mischen und abschmecken. Ich würde das ganze etwas ziehen lassen, bevor die Spinatblätter hinzukommen. Falls ihr relativ große Blätter habt, könnt ihr diese ruhig in mundgerechte Stücke reißen und dann mit der Rote Bete-Mischung mischen. Auf zwei Teller verteilen und erst zum Schluss den Feta darauf streuen. Sobald man den Schafskäse unter den Salat mischt, färbt er sich pink!
Ich weiß, dass frischer Spinat manchmal schwer in deutschen Supermärkten zu finden ist, aus diesem Grund könnt ihr den Spinat auch einfach durch Feldsalat ersetzetn. Schmeckt mindestens genauso gut 🙂

Wusstet ihr eigentlich, dass nicht jeder Feta gleich Schafskäse ist? Achtet beim Kauf einmal auf die genauen Inhaltsstoffe und ihr werdet feststellen, dass so einige Marken mit Kuhmilch arbeiten.

Guten Appetit!

4 Gedanken zu “Winterlicher Rote Bete Salat mit Spinat und Schafskäse

  1. Zieh-Fix schreibt:

    Ich finde auch, das sieht wirklich gut aus. Jedoch bin ich auch kein Fan von Rote Beete, aber Spinat und Schafskäse sind meins. Ich werde das auch mal ausprobieren da ich mich über neue Gerichte immer freue.

    Ich hoffe es wird schmecken und werde mal Rückmeldung geben

    • juliajogs schreibt:

      Ich muss zugeben, dass ich Rote Bete früher selbst schrecklich fand, aber es doch lieben gelernt habe 🙂 Dennoch kann ich verstehen, dass nicht alle sie mögen. Wir wäre es denn den Salat anstatt der Rote Bete mit Himbeeren zuzubereiten (eher was für den Sommer) oder aber mit Kirschtomaten und einem leckeren Dressing, welches man mit Himbeeressig und Olivenöl zubereiten kann. Und natürlich passen auch Walnüsse super zum Spinat und dem Feta 🙂

  2. Jules schreibt:

    Ich selber habe Rote Bete noch nie gemocht, ich koche lediglich wegen meinem Mann ab und zu etwas mit Roter Bete für ihn. Ich mag diesen erdigen Geschmack einfach nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s