Avocado-Schoko-Pudding

Zugegeben, es klingt nicht gerade verlockend…dieser Avocado-Schoko-Pudding. Aber er ist besser als man denken könnte. Wenn nicht sogar sehr gut! Die Idee stammt von dieser Dame hier. Und Laura Miller lässt den Pudding wirklich sehr lecker aussehen. Aus diesem Grund möchte ich euch das Rezept (auf Deutsch) präsentieren. Es lohnt sich mal etwas Neues auszuprobieren, auch wenn man kein Veganer ist. Dieser Pudding enthält gesunde Fette, die gut für euren Stoffwechsel sind. Außerdem enthält er noch Vitamine (C, K und B6), die ein gewöhnlicher Pudding aus der Tüte nicht enthält.

DSC_0002

Zutaten:

  • 2 große Avocados
  • 125ml Ahorn- oder Agavensirup
  • 60g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 3 EL Kokosnussöl  
  • ½TL Balsamico
  • ½TL Sojasoße
  • ¼ TL Salz

So, und wie machen wir das jetzt? Ganz einfach! Wir tun alle Zutaten in einen Mixer und mixen alles, bis alles gut gemischt ist. Eventuell müsst ihr den Mixer auch stoppen und mit einem Löffel nachhelfen, damit auch ja alles zusammen gemischt wird und nichts am Glas des Mixers hängen bleibt. Danach einfach nochmals den Mixer anschmeißen. Dann ist es auch schon servierbereit. Ich fand es allerdings noch leckerer nachdem es ein paar Stunden im Kühlschrank stand.

Traut euch! 😉

5 Gedanken zu “Avocado-Schoko-Pudding

  1. Sarah schreibt:

    Klingt spannend. Ich mag auch solche Rezepte, an die man sich rantrauen muss, weil sie ungewöhnlich klingen. Ist abgespeichert! Gruss, Sarah

  2. agnes schreibt:

    Das gehört schon länger in mein Menü. Allerdings mache ich noch ne Banane und paar esslöffeln griechischen Joghurt rein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s