Winterliches Porridge (schnell)

DSC_0002Es ist kalt draußen (bei mir ist es zumindest saukalt) und was gibt es besseres als ein warmes und stärkendes Frühstück? Ich gebe zu, wenn man Porridge noch nie gegessen hat, kann es am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sein. Aber es ist mehr als nur ein langweiliger Haferschleim 😉 Ich liebe mein Porridge mittlerweile, besonders an kalten Tagen. Da ich momentan für ein Auslandssemester in Trondheim (Norwegen) bin, gibt es  dieses leckere Frühstück bei mir in allen möglichen Variationen. Es ist schnell und einfach zubereitet und dazu noch gesund. Haferflocken sind tolle Energielieferanten, helfen den Blutzuckerspiegel zu senken (Heißhungerattacken ade) und sollen sogar beim Abnehmen helfen. Ich denke jeder sollte es mal ausprobiert haben. Deswegen hier die Anleitung für ein winterliches (vielleicht auch weihnachtliches) Porridge-Rezept:

Zutaten für eine Portion:

50g Haferflocken
ca. 350 ml Wasser (nach Bedarf mehr oder weniger, je nach gewünschter Konsistenz)
eine Prise Salz
Teelöffel Zimt
einen halben Apfel

Schneide den Apfel in kleine Würfel. Gebe die Haferflocken sowie das Wasser und Salz in einem Topf und erhitze das ganze. Bring es zum Kochen und lass es dann etwa 5 Minuten köcheln. Immer mal wieder umrühren und aufpassen, dass es nicht am Boden kleben bleibt oder gar anbrennt. Ich gebe den Zimt und die Äpfel immer erst am Schluss hinzu. Wenn du gerne warme Äpfel magst, kannst du die Äpfel auch schon von Anfang an mitkochen.  Lasse das ganze noch 2 Minuten ziehen, bevor du ihn servierst. Wer es etwas süßer mag, kann gerne etwas Honig hinzugeben.

Viele sind der Meinung, dass gutes Porridge Zeit braucht. Es kann also auch gerne länger gekocht werden. Ich finde es stimmt wirklich…es wird leckerer, wenn man etwas mehr Zeit zum Kochen aufbringt. Andere mögen es lieber mit Milch anstatt mit Wasser; Ganz einfach das Wasser durch Milch ersetzten. Ihr könnt bei Porridge eure ganze Kreativität entfalten…es sind den Toppings und Zusätzen keine Grenzen gesetzt. Ich werde hier hin und wieder mal ein paar neue Anregungen geben, wie man Porridge noch zubereiten kann.

Bis dahin, lass es euch schmecken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s